Technologie

Flexibilitätswerk

Virtuelles Kraftwerk 2.0
Flexibilitäts-werk

Das Flexibilitätswerk ist eine neue Form des Virtuellen Kraftwerks, welche erstmals die wirtschaftliche Einbindung und Betrieb von insbesondere kleinen Energieanlagen ermöglicht. Es ist eine automatisierte, standardisierte und technologieoffene Systemlösung, bestehend aus den Komponenten swarmBOX und swarmHUB, welche die 3 wesentlichen Probleme heutiger Virtueller Kraftwerke löst:

  • Reduktion von Projektierungsaufwand und initialer Kosten beim erstmaligen Aufbau eines Virtuellen Kraftwerks
  • Reduktion von Implementierungskosten für Installation und Konfiguration bei der Einbindung einzelner Energieanlagen
  • Steigerung von Betriebserlösen durch die Kombination von Vermarktungsoptionen (z.B. Eigenbedarfsoptimierung + Direktvermarktung)

swarmBOX

selbstlernende Steuerbox

Die selbstlernende Steuerbox ist die wesentliche Komponente des Flexibilitätswerks. Sie erfasst und verarbeitet die Erzeugungs- und Verbrauchsdaten (Wärme, Strom und Mobilitätsbedarfe) im Gebäude zu Planungskriterien. Das heißt, dass der zukünftige Betrieb der Energieanlage bereits in der swarmBOX prognostiziert wird und die swarmBOX die Steuerbarkeit der Energieanlage, auch Flexibilität genannt, an den Koordinator swarmHUB weiterleitet.

  • Anlagen-Monitoring und Fahrplanmanagement
  • Eigenbedarfsoptimierung und hohe Datensicherheit
  • Schnittstelle zur Energieanlage (Plug&Play, technologieoffen) und zum Koordinator swarmHUB
images/EK-Swarmbox.png

swarmHUB

Koordinator

Der Koordinator swarmHUB ist eine Komponente des Flexibilitätswerks und eine Schnittstelle zum Energiehandel bzw. verantwortlich für die Balance zwischen Erzeugung und Verbrauch auf Netzebene. Er erfasst die Steuerbarkeit der Energieanlagen (Flexibilitäten) über swarmBOXen. Auf dieser Basis erfolgt die Einsatzplanung des Pools aus Energieanlagen für regionalen Energieausgleich oder Energiehandel.

  • Einsatzplanung für Energiehandel oder regionalen Energieausgleich
  • Übergeordnete Optimierung (Berücksichtigung Börsenpreis)
  • Schnittstelle zur swarmBOX, Energiehandel oder bereits bestehenden Virtuellen Kraftwerken für große Energieanlagen
  • Benutzerfreundliche Bedienoberfläche